Case Study

MAIN 7 als ganzheitliches Führungs- und Entwicklungsmodell in einem eigenen Campus

Kunde

Unser Kunde ist ein expandierender Dienstleister für Sparkassen. Mehrere Standorte in Deutschland gewährleisten die Nähe zu den jeweiligen Sparkassen. Übergreifende Leistungen und Wissen ist sind optimiert. Das Angebot besteht darin, den Sparkassen einerseits das Massengeschäft abzunehmen und andererseits Beratungs -und Projektleistungen zu erbringen, so das die Sparkassen in Zukunft wettbewerbsfähig bleiben können.

Start

Unser Kunde hat bis dato ihre Führungskräfte mit Hilfe von bewährten, am Markt verfügbaren Seminaren entwickelt. Jedoch wollte die Organisation ein Führungskräfteentwicklungsprogramm anbieten, das auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Aufgrund der Komplexität des Geschäftes und der extrem hohen internen Dynamik war es dem Unternehmen wichtig, Führungskräfte zu entwickeln, die in jeder Situation souverän steuern können.

Story

Unser Entwicklungsprogramm MAIN 7 Führen in eine neue Zeit ist für den Kunden der richtige Ansatz. Erst nur für die Nachwuchsführungskräfte, später auch für die Führungspersönlichkeiten aller Ebenen steht nun die Haltung in der Führung im Vordergrund.

Mit den MAIN 7 bauen sich die Führungskräfte innere Stärke, Reflexionsbereitschaft und persönliche Weiterentwicklung auf.

Die Durchführung der Maßnahmen mündete dann in dem Aufbau eines Campus. Ein System aus verschiedenen Maßnahmen, Reflexionsmöglichkeiten und weiteren Entwicklungsangeboten sorgt dafür, dass neuen Mitarbeitenden spannende und wertorientierte Angebote gemacht werden können. Ebenso sorgt die konsequente Orientierung an dem Thema Haltung dafür, dass sich eine unbedingt nötige Zusammenarbeitskultur in dem Unternehmen entwickelt.

Erfolgsfaktoren

Es war besonders wichtig, mit den Nachwuchsführungskräften zu dem Thema Haltung zu arbeiten. Hier ist die Begeisterung für diese Themen am größten und der Entwicklungserfolg sehr hoch. Eine lebendige Community sorgt in dem Unternehmen dann dafür, dass die MAIN 7 für alle Führungskräfte interessant werden.

Alle Entwicklungsmaßnahmen sind integral. Das heißt, es werden Themen der Menschen, der Teams und auch des Unternehmens mit den Angeboten verzahnt.

Für eine ständige Weiterentwicklung sorgen weitere Angebote und Reflexionsmaßnahmen. Diese kommen „aus einer Feder“. So ist die „guck mal und such Dir was aus“ Mentalität durch konsequente Entwicklung ersetzt.

Die MAIN 7 sind die Grundlage für eine stimmige und erfolgreiche Anwendung von Führungstechniken. Diese Verbindung ist immer offensichtlich.